play-emotion Paar

Emotionen bestimmen unser Leben. Ereignisse gehen mit unseren Gedanken und unseren Gefühlen in Resonanz. Der innere Blick auf das Geschehen ist somit entscheidend für das Lebensgefühl.

Wir haben einen Konflikt, wenn etwas anders ist, als es in unserer Vorstellung sein soll. So kann uns eine Situation oder ein Ereignis aus dem Gleichgewicht bringen und eine Krise auslösen.
Ein Wandel tritt oft dann ein, wenn wir bereit sind, uns innerlich zu begegnen und den Konflikt aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Bei play-emotion Paar, handelt es sich um eine Methode, bei der Ihr in Form eines Spiels Euren konkreten Konflikt betrachtet. Das Besondere ist die strukturierte Vorgehensweise. Sie eignet sich für eine Therapie unabhängige Einzelsitzung sehr gut, weil es dann nur um eine einzelne Schwierigkeiten-Situation geht.

Dauer der Paar-Sitzung: 1,5 bis 2 Stunden

Kosten: € 95,-

Dauer einer Sitzung für eine Person: 1 Stunde

Kosten: € 60,-

Termine

Weitere Informationen zum Selbst-Coaching-Spiel finden Sie unter:

http://www.play-emotion.de/

IMG 3377

play-emotion in der therapeutischen Praxis

Der Prozess führt den Spieler in etwa 30 – 40 Minuten in sein Inneres, die Selbstbewertung verändert sich positiv und die Stress-Empfindungen klingen spürbar ab. play-emotion wird auch in der therapeutischen Praxis, in der Beratung und im Coaching als erweiternde, unterstützende und achtsame Methode eingesetzt.

 

 

Aus der Galerie

Aktuelles

Fallstudie: Ausgebrannt

Mein  Beitrag aus dem Magazin "Freie Psychotherapie"

Carola, 47 Jahre, kam zu mir in die Praxis, weil sie sich völlig ausgebrannt fühlte. Sie konnte sich nicht mehr konzentrieren, war nur noch bedingt arbeitsfähig, fühlte sich ausgelaugt und schwach. Seit vielen Jahren arbeitete sie in einem kleinen Unternehmen mit ca. zehn Mitarbeitern. Sie war schon bei den Anfängen dabei und hat das Unternehmen mit in den Erfolg geführt. Mit dem Chef verband sie eine gute Beziehung, die sich jedoch im Laufe der Zeit veränderte. Carola arbeitete gerne und definierte sich auch über den Erfolg ihrer Arbeit. In dieser Sitzung erzählte sie, dass sie vor allem Stress mit der Mutter des Chefs hat. Diese Frau sei sehr bestimmend, unberechenbar und mischte sich in innerbetriebliche Angelegenheiten ein.

Weiterlesen ...